EMS Training – Anwendung, Funktion, Tipps und praktische Informationen

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

Auf ems4fitness.de finden Sie alle Infos zu EMS Training. Wir beantworten häufigsten Fragen zu EMS Fitnesstraining. Neben generellen Fragen zu EMS Training helfen wir außerdem bei der Auswahl eines geeigneten EMS Studios und stellen Erfahrungsberichte von EMS Sportlern für Sie bereit.

Die Themen in diesem Beitrag:

EMS Training ist eine moderne Fitness Trainingsform

Mit EMS Fitness Training sind Sie in der Lage effektiv und zielgerichtet zu trainieren. In der Regel dauert eine EMS Einheit 20 bis 30 Minuten. In dieser Zeit verbrennen Sie ebenso viele Kalorienen wie in 1,5 bis 2 Stunden Fitness Training in einem normalen Fitness Studio. EMS funktioniert mit kleinen Stromstößen. Diese sind für den Sportler aber ungefährlich. Der Strom, der beim Elektrostimulationstraining verwendet wird, ermöglicht eine “Tiefenwirkung” und kann somit Problemzonen gut und besonders schnell behandeln. Bei jeder Trainingseinheit überwachen ausgebildete Trainer Ihre Übungen und stellen die richtige Stromstärke ein.

Wie funktioniert EMS?

EMS – Elektromagnetische Muskelstimulation, gibt es etwa seit dem Jahr 1900. Damals wurde EMS noch Reizstrom genannt und diente neben wissenschaftlichen Versuchen vor allem zu Therapiezwecken.

In der Medizin wird EMS heute vorwiegend zur Behandlung von Durchblutungsstörungen und orthopädischen Erkrankungen eingesetzt. Das Verfahren EMS ist auch als Transkutane elektrische Nerven-Stimulation (TENS) bekannt. Neben der medizinischen Behandlung ist EMS eine Trainingsmethode für den Reha- und Fitnessbereich.

Das Prinzip von EMS

Durch Strom wird ein künstlicher Kontraktionsimpuls im Muskel hervorgerufen. Das führt dazu, dass der Muskel künstlich in Bewegung gesetzt wird. Um das dadurch entstandene Ungleichgewicht auszugleichen muss der Muskel reagieren und damit leistungsfähiger werden.

Den anzuregenden Muskeln oder Muskelgruppen werden Elektroden aufgesetzt. Die Elektroden senden niedrige elektrische Impulse aus und stimulieren dadurch die Muskeln. Dies führt dazu, dass sich die Muskeln zusammenziehen. Es entsteht ein Muskelvolumenwachstum und somit auch eine Kraftsteigerung. Beim EMS Training wird die Elektronische Muskelstimulation durch aktives Training unterstütz.

In der Regel gibt es hier zwei Methoden. Zum einen Cardio Training und zum anderen Personal Training.

Stromstärken beim EMS Training

EMS = Elektrische Muskelstimulation: Beim EMS Training wird mit Niederfrequenten Strömen gearbeitet. Diese senden bis zu 150 Impulse pro Sekunde aus und nutzen dabei niedrige Stromstärken unter 100 milli Ampere und Spannungen unter 100 Hz.

EMS Trainingseinheiten

Eine Trainingseinheit dauert effektiv zwischen 20 und 30 Minuten. Während dieser Zeit absolvieren Sie ein individuelles Training:

  • Cardio Training
    • Laufband
    • Crosstrainer
    • Fahrrad Ergometer

Cardio Training eignet sich sehr gut um den gesamten Körper in Schwung zu bringen. Hierbei sind alle Muskelgruppen in Bewegung, zusätzlich werden gezielt Bereiche durch die EMS Elektroden stimuliert.

  • Personal Training
    • Kickboxen
    • Hanteltraining
    • Wii Sports
    • Fitnessübungen nach Anleitung
    • Krafttraining

Mit Personal Training werden gezielt Muskelgruppen bearbeitet. Ihr Trainer wird mit Ihnen einen individuellen Trainingsplan aufstellen um Ihre definierten Ziele zu erreichen.

Sollten Sie 2 mal pro Woche trainieren empfiehlt es sich Cardio- und Personaltraining zu kombinieren um alle Körperpartien zu beanspruchen.

Der Wirkungsgrad von EMS Trainingseinheiten ist um ein vielfaches größer als bei herkömmlichen Training. Es gibt dazu keinen wissenschaftlichen Beleg. Man spricht jedoch davon, dass eine EMS Einheit pro Woche den zweimaligen Besuch (je 2 Stunden Training)  im Fitnessstudio ersetzt.

Zurück zum Anfang

Anwendungsgebiete für EMS Training

Anwendungsgebiete_EMS

Anwendungsgebiete_EMS

EMS Training eignet sich für verschiedene Trainingsziele. Hier erfahren Sie auf einen Blick alles wichtige zu den verschiedenen Anwendungsgebieten für EMS.

  • EMS zum Abnehmen
  • EMS gegen Cellulite
  • EMS zum Muskelaufbau
  • EMS zum Rücken stärken
  • Lösung von Verspannungen
  • mit EMS zur Traumfigur

Anwendungsgebiete EMS – ein Überblick zu verschiedenen EMS Trainingszielen:

EMS Sport zum Abnehmen

EMS Training eignet sich auch zum abnehmen. Man muss dabei beachten, dass die Wirkung durch eine gesunde Ernährung noch deutlich verstärkt wird. Durch das Training werden Muskeln und Muskelgruppen gezielt stimuliert und somit zielgerichtet trainiert. Dadurch ist es möglich mit Personal Training oder Cardio Training gezielt auf die entsprechenden Problemzonen einzugehen.

Die Stärkung der Tiefenmuskulatur hilft gerade in Problemzonen wie Bauch- und Taillenbereich gezielt Gewicht zu reduzieren. EMS regt den Stoffwechsel- sowie die Enzymaktivität an wodurch der Kalorienverbrauch ansteigt. Ihr Körper verbraucht durch das Training mehr Energie und greift somit auch auf angelegte Reserven zurück.

Es ist oft zu beobachten, dass EMS Training anfangs schnell hilft den Körperumfang zu verringern. Das Gewicht reduziert sich dabei aber  kaum. Erst nach etwa 4 Trainingswochen fällt auch langsam das Gewicht. Der Grund dafür ist, dass Anfangs Muskeln aufgebaut werden. Muskeln sind schwerer als Fett. Somit stagniert das Gewicht anfangs.

EMS gegen Cellulite

EMS Training eignet sich auch um gegen Cellulite vorzubeugen. Durch die ständige Bewegung der Haut, die durch die Elektromagnetische Stimulation beim EMS Fitness Training, um ein vielfaches stärker ist als bei herkömmlichen Training. Durch die Muskelkontraktionen wird unter anderem die Durchblutung der Haut sowie die Produktion von Kollagen angeregt. Die Haut wird spürbar straffer und der Trainingsaufwand gegenüber herkömmlichen Training ist um ein vielfaches geringer.

EMS zum Muskelaufbau

Mit EMS Training werden Sie neben dem Abbau von Fettpolstern auch schnell Muskeln aufbauen. Durch das gezielte Training stellen sich oft nach den ersten Wochen spürbare Erfolge ein.

Gegenüber herkömmlichen Fitness Training werden bei EMS Sport tiefer liegende Stabilisations-Muskeln angesprochen und gestärkt. EMS eignet sich somit grundlegend zum Muskelaufbau im herkömmlichen Sinn. Die Körperspannung wird sich im allgemeinen zunehmend verbessern und somit auch die Körperhaltung und der allgemeine Fitnesszustand.

Für extremen Muskelaufbau(Bodybuilding) sind EMS Fitnessstudios in der Regel nicht ausgelegt.

EMS zum Rücken stärken

EMS ist ein sehr effektives Instrument um Rückenschmerzen zu bekämpfen und Verspannungen im Rücken zu lösen. EMS Training stärkt die komplette Rückenmuskulatur und die allgemeine Gesundheit. Somit wird die Wirbelsäule durch die aufgebauten Muskeln entlastet. Muskelverspannungen werden sich lösen und die Körperhaltung verbessert sich meist spürbar schnell. Sogar chronische (nicht entzündliche) Rückenschmerzen können mit EMS eingedämmt und gelindert werden.

Mittlerweile wurde durch verschiedene Studien belegt, dass EMS Training ein effektives Mittel gegen Rückenbeschwerden ist. Schon im Jahr 2002 wurde an der Sportwissenschaft der Universität Bayreuth (BOECKH-BEHRENS, W.-U. / GRÜTZMACHER, N. / SEBELEFSKY, J., 2002). belegt, dass EMS nicht nur ein gutes Allround Training ist, sondern auch hervorragend gegen Rückenbeschwerden wirkt.

Exemplarisch finden Sie hier einen Auszug aus den Ergebnissen der Studie:

  • 88,7 % Reduzierung der Rückenschmerzen
  • 38,8 % starke Minderung der Beschwerden
  • 41,9 % leichte Verbesserung des Beschwerdestatus
  • 61,4 % Verbesserung des allgemeinen Beschwerdezustandes
  • 75,5 % stellten einen verbesserte allgemeine Stimmung fest
  • 57,1 % der Männer und 85,7 % der Frauen empfanden eine verbesserte Körperstabilität
  • 50 % der Probanden stellten positive Körperformungseffekte fest

Die komplette Auswertung finden Sie unter oben stehendem Link.

Lösung von Verspannungen

Regelmäßiges EMS Training hat weitere positive Effekte. Das Training fördert die Durchblutung der Muskeln und hilft damit Verspannungen in der Muskulatur zu lösen sowie die Gesundheit zu fördern. Auch eine Funktions- und Bewegungseinschränkung von Gelenken oder Knötchen können durch das Training positiv beeinflusst werden.

Mit EMS zur Traumfigur

Mit EMS Training sind Sie in der Lage Ihre Traumfigur zu erreichen. Die Voraussetzungen dafür sind regelmäßiges Training (1-2 mal pro Woche) sowie eine gesunde Ernährung. Durch EMS Fitness Training werden sie Ihre Muskulatur kontinuierlich verbessern und somit überflüssige Pfunde gegen eine natürliche aufgebaute Muskulatur austauschen. Ebenfalls werden tieferliegende Stabilisations Muskeln durch das Training angesprochen. Diese sind mit herkömmlichem Training nur schwer zu erreichen. Bitte beachten Sie, dass auch EMS Training kein Wundermittel ist. Sie werden schnell erste Erfolge erreichen, aber nur dauerhaftes Training wird das Ergebnis bestätigen.

Zurück zum Anfang

Eignet sich EMS zum Muskelaufbau?

Your ads will be inserted here by

Easy Plugin for AdSense.

Please go to the plugin admin page to
Paste your ad code OR
Suppress this ad slot.

In diesem Abschnitt erfahren Sie wo EMS Training sinnvoll ist und welche Ziele realistisch sind.Muskelaufbau-

  • Leistungssport
  • Aktivierung von Körper und Muskeln
  • Rehamaßnahmen
  • Bodybuilding mit EMS

EMS im Leistungssport

EMS Training wird im Leistungssport selten eingesetzt. Maximal als ergänzende Maßnahme oder als REHA bzw. Aufbauprogramm kommt EMS im Leistungssport zum Einsatz.

EMS zur Aktivierung von Körper und Muskeln

Für Sportmuffel oder Trainingsanfänger ist EMS Training gut geeignet. Da oft keine gefestigte Muskulatur vorhanden ist bietet EMS eine gute Grundlage. Durch das EMS Training werden viele Muskelgruppen und die Tiefenmuskulatur angesprochen und aufgebaut. Mit gezielter Förderung von Muskeln oder Muskelgruppen werden zum Teil natürliche Bewegungsabläufe abgekürzt und somit die Körperkoordination beeinflusst. Dies ist der Grund, warum im Leistungssport nicht auf diese Methodik gesetzt wird.

Für Normales Training zur Fitness, zum Abnehmen oder zum allgemeinen Wohlbefinden steht die spezielle Koordination von einzelnen Bewegungsabläufen nicht im Fokus und ist demnach kein relevantes Trainingsziel.

Reha Maßnahmen

Der Rehabereich ist einer der Ursprünge von EMS Behandlungen. In der Reha wird EMS primär dazu genutzt Muskeln zu beanspruchen, die Aufgrund des Krankheitsbildes nicht oder nur schwer bewegt werden können. Die EMS Behandlung hat hier das Ziel den Muskel auf weiterführende Reha Maßnahmen vorzubereiten. Somit kann Zeit im Genesungsprozess eingespart werden.

Bodybuilding mit EMS

Bodybuilding und EMS kommen nicht auf einen gemeinsamen Nenner. EMS eignet sich nicht dazu massiv Muskeln aufzubauen. Dieses Ziel kann nur mit harter Disziplin und gezieltem Krafttraining erreicht werden.

Mit EMS Training bauen Sie Ihre Grundmuskulatur auf und erhöhen die Grundstabilität des Körpers. Wenn Sie weiterführende Ziele haben, zum Beispiel einen Marathon laufen oder schwere Gewichte heben, dann müssen Sie weitere Trainingselemente in Ihren  Trainingsplan aufnehmen.

Ziele für EMS Training

EMS Training eignet sich, durch die geringe Trainingszeit, vor allem für Sportler mit wenig Zeit. Neben den normalen Trainingszielen wie Abnehmen oder Muskelaufbau reduziert EMS Training auch Rückenbeschwerden und Zellulitis. Somit stärken Sie ihre Muskeln,  Muskulatur und Ihre Gesundheit. Das Fitness Training mit Strom fördert auch den Aufbau von Tiefenmuskulatur. Trainiert wird in der Regel an Cardio Geräten, wie dem Crosstrainer, Laufband oder Fahrrad. Alternativ biete viele Studios auch Personal Training an. Hierbei werden individuelle Einheiten nach Ihren Wünschen durchgeführt. Generell eignet sich EMS Training um alle Muskelgruppen zu trainieren. Mehr dazu finden Sie in den einzelnen Rubriken.

Was kostet EMS Training?EMS Kosten

Die Kosten für EMS Training sind nicht pauschal festgelegt. Je nach Ort und Studio können größere Preisunterschiede auftreten. In der Regel wird EMS Training nicht als Einzeltraining angeboten. Oft werden Jahres- oder Halbjahresverträge mit einer festen monatlichen Gebühr angeboten. Folgende Kriterien beeinflussen den Monatspreis:

  • Vertragslaufzeit
  • Anwendungen pro Woche
  • Art des Trainings (Peronal/Cardio)

Discountangebote, wie bei großen Fitnessstudioketten, sind nicht üblich. EMS Training geht immer mit persönlicher Betreuung einher und bietet somit mehr Service und immer einen kompetenten Ansprechpartner, der die Trainingsabläufe überwacht und ein individuelles Trainingspensum festlegt.

EMS Fitness Probetraining

Wenn Sie sich noch nicht sicher sind wie gut Ihnen EMS Training gefällt können Sie bei den meisten EMS Studios ein kostenloses oder zumindest sehr günstiges Probetraining vereinbaren.

Nutzen Sie diese Möglichkeit um alle Informationen zum Preismodell des Studios zu erfahren. Die Trainer nehmen sich gern Zeit um Ihnen neben den Preisen auch weitere Fragen zu beantworten. Oft erhalten Sie noch weitere hilfreiche Tipps zur Ernährung, einen individuellen Trainingsplan oder den verschiedenen EMS Trainingsprogrammen.

EMS Training – Einstiegs Angebote

Für Unentschlossene oder Interessierte haben viele Studios auch Schnupperangebote. Bei diesen Angeboten wird eine feste Anzahl von Trainings zu einem Vorzugspreis angeboten. Dies sind zum Beispiel 4 oder 8 Trainingseinheiten zu einem Festpreis. Die Trainings müssen dabei in einem festgelegtem Zeitraum eingelöst werden.

Häufig gibt es auch Gutscheinangebote auf Internetplattformen. EMS 4 Fitness wird Sie hier auf dem laufenden halten und im Blog über aktuelle Angebote informieren. Bei diesen Aktionen können Sie in der Regel sehr günstige Einstiegsangebote finden.

Reguläre EMS Fitnessstudio Abonnements

Alle EMS Fitnessstudios bieten Ihnen normale Mitgliedschaften an. Dabei können Sie Halbjahres- oder Jahresverträge abschließen. Diese Verträge verlängern sich automatisch wenn nicht fristgerecht gekündigt wird. Genauere Infos dazu finden Sie bei Ihrem EMS Fitness Studio.

Der Preis für eine Trainingseinheit liegt zwischen 15,- € und 30,- €. Je nach dem wie viele Anwendungen Sie pro Woche beanspruchen und welche Form des Trainings sie wählen sollten Sie für eine monatliche Mitgliedschaft etwa 80,- € bis 150,- € pro Monat einkalkulieren.

Warum ist EMS Training teurer als ein normales Fitnessstudio?

Die Kosten für EMS Training sind höher als für ein normales Fitnessstudio. Das liegt vor allem daran, dass die EMS Trainings individuell auf den Anwender zugeschnitten sind. Jede Trainingseinheit wird von einem ausbildeten Trainer begleitet und überwacht. Weiterhin werden neben den üblichen Trainingsgeräten spezielle EMS Geräte eingesetzt.

Dieser finanzielle Aufwand lohnt sich aber trotzdem. Denn wer sein gesetztes Ziel mit geringem zeitlichen Aufwand erreicht und dabei nicht zwingend auf alles verzichten muss gewinnt somit auch wieder ein Stück Qualität.

Zurück zum Anfang

Ist EMS gefährlich?

EMS Training funktioniert mit Strom, das ist allgemein bekannt. Aber trotzdem stellt sich oft die Frage: Ist EMS gefährlich?

Generell gilt, EMS funktioniert mit Stromstärken bis zu 100 Hz. Diese Belastung ist für den Körper sehr gering und wirkt ausschließlich auf die Muskulatur. Nur zum Vergleich, wenn Sie das Herz mit Strom stimulieren benötigen Sie ca. 10.000 Hz, also das 100 Fache vom EMS Training.

Gesundheitscheck beim Hausarzt

Haben Sie dennoch bedenken ob EMS Training für Sie gefährlich ist empfiehlt sich ein Check bei Ihrem Hausarzt. Ihr Arzt wird Ihnen helfen Ihren gesundheitlichen Zustand einzuschätzen. Dabei wird Ihr Arzt auch auf mögliche Gefahren für Ihren Körper eingehen.

EMS Training ist unter folgenden Umständen nicht möglich:

  • Schwangerschaft
  • Herzschrittmacher
  • offene Wunden
  • Fieber
  • Entzündungen
  • neurologische Erkrankungen
  • Tumore

Haben Sie eine nicht aufgeführte Krankheit und sind sich nicht sicher ob EMS Training für Sie geeignet ist? Fragen Sie beim Erstgespräch im Studio. Die Trainer sind gut ausgebildet und können weiter helfen.

Bei Herzproblemen ist Vorsicht geboten!

ACHTUNG – Wenn Sie an Herzproblemen leiden oder einen Herzschrittmacher verwenden sollten sie kein EMS Training absolvieren. Sprechen Sie hierzu mit Ihrem Facharzt!

Zurück zum Anfang

Das Angebot von EMS4Fitness.de

Neben allgemeinen Infos rund um EMS bietet ems4fitness noch weitere Inhalte. Im folgenden finden Sie einen Überblick und eine kurze Beschreibung.

EMS Fitnessstudios im Studio Verzeichnis

Sind Sie auf der Suche nach einem Fitnessstudio, welches EMS Training anbietet? Nutzen Sie dazu einfach unser EMS Fitnessstudio Verzeichnis. Hier finden Sie bundesweit EMS Training Fitness Studios. Sie können die Suche nach Regionen aufschlüsseln oder nach Ihrer gewünschten Trainingsform suchen. Im Studio Verzeichnis können alle Studiobetreiber ein detailliertes Profil mit Öffnungszeiten und Angeboten hinterlegen. So können Sie sich schon vor Ihrem ersten Besuch ein gutes Bild machen. Viele Studios bieten neben EMS Training auch noch weitere Leistungen, wie Ernährungsberatung, Wellness oder Massagen an.

Erfahrungsberichte auf www.ems4fitness.de

Sind Sie unsicher ob EMS Training das richtige für Sie ist? Durchstöbern sie einer der Erfahrungsberichte und machen sich ein genaueres Bild rund um EMS (Elektronische Muskelstimulation). Alle Erfahrungsberichte sind von EMS4Fitness Usern für Sie erstellt. Wenn Sie auch einen Bericht veröffentlichen möchten, können Sie unser Formular dafür nutzen.

Der EMS4Fitness Blog

Im Blog finden Sie neben News und Nachrichten zum Thema EMS auch noch weitere Rubriken. Wir stellen leichte und gesunde Rezepte vor, geben Tipps zu Fitness Übungen und halten Sie zu aktuellen EMS Angeboten auf dem Laufenden.

Zurück zum Anfang